Geister

Wie kann ich feststellen, ob es in meinem Haus spukt?

Manchmal haben wir in einem Haus einfach Angst, fühlen Kälte oder eine fremde Anwesenheit. Das können durchaus Anzeichen eines Geistes in einem Haus sein. Wenn man aber alle Geschichten über Geisterhäuser miteinander vergleicht, findet man 5 Beschreibungen, die fast in jeder Geschichte vorkommen. Somit zeigen diese 5 Fakten am deutlichsten, ob es in einem Haus auch spukt oder nicht:

  1. Manchmal fühlst du dich als ob jemand deine Schulter antippt. Der Raum, in dem du dich befindest, ist aber komplett leer.
  2. Plötzlich riechst du in einem Raum das Parfüm einer dir nahe stehenden und verstorbenen Person.
  3. Von Zeit zu Zeit hörst du Geräusche, so als ob jemand geht.
  4. Tiere in deinem Haus benehmen sich merkwürdig. Zum Beispiel: dein Hund bellt ohne Grund, die Katze starrt regungslos in eine Richtung in einem sonst leeren Raum.
  5. Du fühlst sich beobachtet.

Alle diese Zeichnen deuten an, dass in deinem Haus etwas mehr ist als das, das man mit bloßem Auge sehen kann. Manchmal sind nur einige von diesen Zeichen vorhanden. Wenn aber die Präsenz stärker ist, wird es auch sehr wahrscheinlich mehr von diesen Zeichen gleichzeitig geben.

Schreibe einen Kommentar